Chronik des Musikverein Reisensburg

... wie alles begann!

Johann Höfner von Ministerpräsident Seehofer geehrt!

2014: Johann Höfner von Ministerpräsident Seehofer geehrt!

Johann Höfner von Ministerpräsident Seehofer geehrt!

Ministerpräsident Seehofer händigte bei dem Ehrenamtsempfang das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern stellvertretend für alle ehrenamtlich Tätigen an sechs Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen Schwabens aus.
Schon bei der Gründung des „Musikvereins Reisensburg 1991 e. V.“ war Johann Höfner dabei und hat sich maßgeblich an dessen Aufbau beteiligt. Als stellvertretender Vorsitzender hat er nach dem plötzlichen Tod des damaligen ersten Vorstands die Leitung des Musikvereins übernommen und diesen zwei Jahrzehnte lang geführt. Dabei hat er sich um das musikalische und kulturelle Leben in seinem Stadtteil und auch in der Gesamtstadt große Verdienste erworben. Bis zum heutigen Tag ist Johann Höfner, gerade auch mit seinem Hintergrundwissen, unverzichtbar für die Musikkapelle. Er engagiert sich nach wie vor als Verwalter des Musikheimes, als Betreuer und „Aufbauchef“ der Konzertbühne und garantiert durch seinen unentwegten Einsatz auch die weitere positive Entwicklung des Musikvereins.

Übergabe des „Ferdinand-Munk-Marsch“

Und der Stimmungspreis geht an... den Musikverein Reisensburg

2014 glänzte die Musikkapelle bei „Musizier für dein Bier“ in Echlishausen. Bei der erstmaligen Teilnahme konnte gleich der Stimmungspreis gewonnen werden. Im gleichen Jahr konnte am Dorffest die extra für Ferdinand Munk in Auftrag gegebene Komopsition, der „Ferdinand-Munk-Marsch“ zum besten gegeben werden.

2014: Übergabe des „Ferdinand-Munk-Marsch“

Volksfest Günzburg

Der Bieranstich ist gerettet

Verspätungen sind meistens mit Ärger verbunden. So war es auch am 9. August 2013 – wäre da nicht der Musikverein Reisensburg gewesen... Zum Volksfestauftakt verspäteten sich die Musiker der Festkapelle Otto Schwarzfischer aufgrund eines Staus auf der Autobahn. Somit übernahmen die Reisensburger Musiker spontan den Bieranstich auf dem beliebten Günzburger Volksfest.

2013: Bieranstich beim Volksfest Günzburg mit dem Musikverein Reisensburg

Generalversamlung 2013

Neue Ära an der Spitze des Musikvereins Reisensburg

Seit der Gründung vor 7857 Tagen im Jahre 1991 war Johann Höfner in führender Position des Reisensburger Musikvereins tätig, davon allein 19 Jahre als 1. Vorstand. Bei der Generalversammlung 2013 verzichtete er nun auf eine erneute Wahl-Nominierung. Als Nachfolger für die Leitung des Vereins wurde Wolfgang Hödl gewählt, der zusammen mit dem 2. Vorstand Daniel Schmid und den weiteren Vorstandsmitgliedern für die nächsten Jahre das Amt innehaben wird.

2013: Vorstandswechsel nach 19 Jahren - Johann Höfner übergibt das Amt an Wolfgang Hödl

20-jähriges Jubiläum

Wir feiern unseren 20. Geburtstag

2011 konnte groß gefeiert werden: Der Musikverein feierte vom 20.-22. Mai seinen 20. Geburtstag. Die im Jahr 2010 neu gewählte Vorstandschaft unter der Leitung von Johann Höfner und seinem Stellvertreter Daniel Schmid hatte diese Aufgabe mit Bravour gemeistert und stellte mit Herz Ass, den Waldstetter Musikanten sowie dem Musikverein Dinkelscherben ein abwechslungsreiches Programm auf die Reihe.

2011: Wir feiern unseren 20. Geburtstag

Neuer Dirigent Gerhard Kratzer

Die Musikkapelle bekommt einen neuen Dirigenten

2008 übernahm Gerhard Kratzer die musikalische Leitung der Musikkapelle. Bei seinem ersten Auftritt in der Herrenwaldhalle wurde Heribert Singer als Pfarrer in Reisensburg begrüßt. Bereits ein Jahr später konnte die Kapelle mit Gerhard Kratzer bei den Wertungsspielen in Burtenbach glänzen: Die erste Teilnahme bei einem solchen Wettbewerb brachte die Note „sehr gut“ ein.

2008: Unser neuer Dirigent Gerhard Kratzer

Neue Dirigentin Renate Schmid

Neue musikalische Leitung beim Musikverein Reisensburg

2003 legte Hermann Kiechle nach langjähriger Tätigkeit das Amt des Dirigenten nieder. Seine Nachfolgerin wurde Renate Schmid. Unter ihrer Leitung und unter der Führung der neu gewählten Vorstände Johann Höfner (1. Vorstand) und Johann Kempter (Stellvertreter) konnte am schönen Dorfplatz am Pfarrheim Reisensburg die erste Serenade gespielt werden. Diese fand bei den Zuhörern großen Anklang und findet seitdem, im Wechsel mit dem „Abend der Blasmusik“ in der Herrenwaldhalle, alle zwei Jahre statt.

2003: Renate Schmid übernimmt die musikalische Leitung

Jubiläumsjahr 2001

Zum 10-jährigen Jubiläum stellt sich unsere Jugendkapelle vor

Im Jubiläumsjahr 2001, in welchem Johann Höfner zum 1. Vorstand und Herbert Löhle zum Stellvertreter neu gewählt wurde, konnte der Musikverein am 28. und 29. April sein 10-jähriges Bestehen feiern. Ein Highlight dabei war der erste Auftritt der neu gegründeten Jugendkapelle unter der Leitung von Renate Schmid.
Im selben Jahr fand zudem erstmals das Adventskonzert unter dem Titel „Festliche Klänge zum Advent“ statt, welches seitdem jährlich fortgeführt wird.

2001: Wir feiern das 10-jährige Jubiläum mit unserer neu gegründeten Jugendkapelle

Konzert 1994 in der neuen Tracht

Ein einheitliches Erscheinungsbild in Tracht

So konnten schon nach 3 Jahren zum Konzert 1994 in der Herrenwaldhalle die neuen Trachten vorgestellt werden.

1994: Konzert - erstmals in der neuen Tracht

Reisensburger Schlossgeister im Fasching

Blasmusik von Herzen für Herzen!

Der Musikverein konnte im Laufe der Jahre viele passive Mitglieder gewinnen, die mit ihren Beiträgen einen finanziellen Grundstock legen; und viele Musiker, denen es einfach Spaß macht, in einer kleinen Dorfkapelle Blasmusik zu spielen, die die Herzen der Zuhörer höher schlagen lassen.

Reisensburger Schlossgeister im Fasching

Erstes Musikertreffen 1991

Das erste Musikertreffen...

Ab Mai 1991 ging es dann "Schlag auf Schlag" sehr schnell dieser Vereinsgründung entgegen. Das erste Musikertreffen erfolgte kurz darauf im Gasthaus Bayer. Die erste Musikprobe wurde auf den 2. Juli 1991 festgelegt; als Dirigent konnte Hermann Kiechle gewonnen werden.

Die Mannschaft der ersten Stunde...

Erste Vorstände

1991 wurde es wieder wahr!

Als treibende Kraft zu dieser Vereinsgründung sind ganz besonders zwei Reisensburger zu nennen: Johann Briegel (Frühlingsstraße) und Andreas Fink (Günzburger Straße; verstorben 1994).

1991:
Dirigent Hermann Kiechle
1. Vorstand Andreas Fink
2. Vorstand Johann Höfner

In Reisensburg gab es schon mal eine Kapelle...

Durch mündliche Überlieferung ist bekannt, dass bereits im Jahre 1898/99 in Reisensburg eine Musikkapelle gegründet wurde. Nach dem 2. Weltkrieg bestand die Kapelle noch bis zum Jahr 1956. Viele Jahre blieb es für die Reisensburger nur ein Wunsch, wieder eine eigene Blasmusikkapelle im Dorf zu haben.
Besonders bei Festen, ob Dorffest, Pfarrfest oder bei sonstigen kulturellen Veranstaltungen wie z.B. auch Fronleichnam, Volkstrauertag usw., konnte man immer wieder den Ausspruch hören: "So eine große Gemeinde und keine eigene Musikkapelle!"

Copyright © 2015 · MV Reisensburg e.V. · www.musikverein-reisensburg.de - Impressum